Πέμπτη 7 Απριλίου 2022

Ostereierbaum


 Στο Saalfeld της Γερμανίας, ο κύριος Volker Kraft μαζί με την γυναίκα του Christa στόλιζε μια μηλιά με πασχαλινά αυγά στον κήπο του εξοχικού τους, μια παράδοση 50 χρόνων που ξεκίνησε το 1965.
Ανάλογα με το καιρό και την ημερομηνία του Πάσχα μιας και είναι κινητή γιορτή, η οικογένεια άρχιζε τη διαδικασία από τα τέλη Φεβρουαρίου έως τα τέλη Μαρτίου, περίπου 4 εβδομάδες πριν από τη γιορτή. Κάθε χρόνο 500-700 νέα αυγά συμμετείχαν στον στολισμό, (αντικαθιστώντας αυτά που είχαν  χαλάσει από τις καιρικές συνθήκες).
Το 2012 περισσότερα από 10.000 πολύχρωμα αυγά, ζωγραφισμένα στο χέρι, στόλιζαν το δέντρο που είχε πια μεγαλώσει. Εκεί ο Kraft αισθάνθηκε μια κάποια υπερβολή και είπε ότι δεν θα αυξήσει άλλο τον αριθμό.
Ο κήπος άρχισε να προσελκύει επισκέπτες από όλη την Γερμανία ώσπου το 2015 η οικογένεια σταμάτησε το έθιμο.
  Ο ζωολογικός κήπος του Ρόστοκ πήρε το βραβείο Γκίνες, ο οποίος τον Απρίλιο του 2007 στόλισε μια κόκκινη βελανιδιά με 79.596 βαμμένα αυγά. Ένα ένα τα μετρούσαν!
Το έθιμο Ostereierbaum (δέντρο με πασχαλινά αυγά) το συναντάμε κυρίως στις γερμανόφωνες περιοχές (Γερμανία , Αυστρία , Ελβετία ) και εκτός από το Πάσχα στολισμένα δέντρα μπορούμε να βρούμε και την Πρωτομαγιά, τα Χριστούγεννα, το Θερινό Ηλιοστάσιο και την ημέρα του Αγ. Πνεύματος.


Das erste Mal wurde der Baum 1965 geschmückt, damals nur mit 18 Plastikeiern. Warum er mit dem Schmücken begann, schildert Initiator Volker Kraft so: „Der Ursprung ist eine Kindheitserinnerung von 1945. Wenn ich früher in die Schule gegangen bin, da musste ich an einem Fliederstrauch vorbei, der zur Osterzeit geschmückt war … Und als ich Kinder hatte, da habe ich gesagt: Die bekommen jetzt auch einen Ostereierbaum.“ Bis 1994 stieg die Eieranzahl auf etwa 350 Stück. Mit dem Wachstum des Baumes wurden mehr Eier benötigt, die die Krafts beschafften, indem sie nahezu alle im Haushalt verwendeten Eier ausbliesen und anschließend mit verschiedenen Techniken schmückten. Gebrauchte Eier wurden nach dem Osterfest verpackt und im nächsten Jahr wiederverwendet. Als die Kinder der Krafts erwachsen waren, verlor die Eierschau an Dynamik und gewann erst wieder Fahrt, als die inzwischen geborenen Enkelkinder in das familiäre Brauchtum eingeführt wurden. Die Zahl der Eier war bald so groß, dass der geschmückte Baum zunehmend Besucher von außerhalb der Familie anzog.

Zwischen 1994 und 2009 kamen jährlich durchschnittlich 700 Ostereier hinzu, aufgrund von Stürmen, Hagel  gingen zugleich aber auch dutzende Ostereier zu Bruch, wodurch jedes Ostern nur durchschnittlich 590 Eier mehr am Baum hingen. Die genaue Anzahl neuer Eier pro Jahr schwankte allerdings stark. Im Jahre 2012 wurde die Grenze von 10.000 Eiern erstmals überschritten. In einem Fernsehinterview bestätigte Volker Kraft, dass nun mangels ausreichender Lagerkapazität keine weiteren mehr hinzu kommen werden. Der Saalfelder Baum hält jedoch nicht den Rekord der meisten Ostereier. So erzielte etwa im April 2007 der Zoo Rostock mit einer Roteiche mit 76.596 ausgepusteten und bemalten Eiern einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde.

1995 wurde in der direkten Umgebung ein Ver.di-Schulungsgebäude errichtet, was dem Baum noch einmal mehr Besucher und überregionale Bekanntheit bescherte. 2003 berichteten Zeitungen aus den Niederlanden, Kuweit, später aus Österreich, Spanien, Australien, Thailand, den USA und Südafrika. Der Besucherandrang nimmt seitdem kontinuierlich zu. Für 2008 ermittelte ein von Volker Kraft aus Neugierde installiertes Zählwerk – der Eintritt in den Privatgarten ist kostenlos – rund 6000 Gäste. Auf Wunsch vieler Besucher werden von der Familie seit 2005 vor Ort und über das Internet Postkarten und Souvenirs angeboten.

Der Ostereierbaum nach seinem „Umzug“ in die Fußgängerzone im Jahr 2017.

Im Jahr 2015 wurde der Baum letztmals von der Familie Kraft geschmückt.Ebenfalls 2015 wurde der Baum in der Sendung mit der Maus vorgestellt. Die Stadt Saalfeld zeichnete 2015 das Ehepaar Kraft mit der Saalfelder Stadtmedaille aus. Nach langen Überlegungen über die Zukunft des Baumes ging es ab 2016 unter neuer Federführung weiter. Die Familien Kraft und Rumrich sind nicht mehr involviert. Im Jahr 2016 wurde auf Betreiben des Gastronomen Uwe Gerstenberg ein Kastanienbaum im Schloßpark geschmückt. Seitdem haben der Verein „Freundeskreis des Saalfelder Ostereierbaums“ und die Stadt Saalfeld die Betreuung des Ostereierbaums übernommen. Von 2017 bis 2020 zog der Ostereierbaum in die Blankenburger Straße um, wo eine Robinie vor dem Restaurant Alte Post genutzt wurde. Bereits im Jahr 2019 wurde vor der Orangerie im Schlosspark ein junger Apfelbaum gepflanzt,der seit 2021 als Ostereierbaum fungiert.

Quelle Saalfelder Ostereierbaum

St. Barbara - Αγία Βαρβάρα

Η ιστορία της Αγ. Βαρβάρας, που γιορτάζεις στις 4 Δεκεμβρίου. Στις 4 Δεκεμβρίου κόβουμε κλαδιά και τα βάζουμε σε νερό. Μετά από λίγο βγάζουν...